ADAC Kaufvertrag

Ein tausendfach bewährter KFZ Kaufvertrag ist der ADAC Kaufvertrag. Besonders gut gefallen haben mir hierbei die beiden beigefügten Postkarten, die man der Versicherung und der Zulassungsstelle zusenden kann.

Das ist nach dem Verkauf unbedingt anzuraten, da man ja auch mal an einen unehrlichen Käufer geraten kann. So könnte man noch für die Kfz-Steuer und auch für Versicherungsbeiträge haftbar gemacht werden, und zwar für die Dauer von bis zu einem Jahr.


>>>>>Hier gehts zum Kaufvertrag von AutoScout24.de<<<<<



>>>>Hier gehts zum kostenlosen Kaufvertrag von mobile.de<<<<


>>>>Hier gehts zum ADAC Kaufvertrag<<<<<

Wer sich ein neues Fahrzeug kaufen möchte, der muss zunächst einmal den Verkauf des alten organisieren. Meist will man bei Kauf eines neuen Autos den größtmöglichen Rabatt erzielen und darum versucht man, seinen alten Pkw privat zu verkaufen. Hier kann man auch den besten Preis erzielen, da der Händler billig einkaufen möchte damit er beim Verkauf noch einen Gewinn erwirtschafte kann. Doch auch unter Privatleuten handelt es sich immer noch um einen Kaufvertrag, der idealerweise gewisse Formen und Vorgaben einhalten sollte. Sehr beliebt ist in dieser Hinsicht der ADAC-Kaufvertrag, den man sich kostenlos aus dem Internet herunterladen und ausdrucken kann.

Unser Tipp: Kostenlose Fahrzeugbewertung – ideal, wenn Sie gerade dabei sind, einen Gebrauchtwagen zu kaufen oder zu verkaufen




widget

Rein vom Gesetz her ist die schriftliche Form zwar nicht vorgeschrieben, aber schon zur eigenen Sicherheit sollte man sich immer der Schriftform bedienen. Damit hat man im Streitfall auch immer ein Dokument mit Beweiskraft zur Hand. Gerade der ADAC Kaufvertrag bietet in dieser Hinsicht einen großen Vorteil, da er jede Menge Tipps sowohl für den Verkäufer als auch für den Käufer bereithält. Dazu gehört nicht nur die ordentliche Feststellung der Personalien, auch die Tatsache, ob das Fahrzeug Unfallschäden hat oder nicht werden im ADAC Kaufvertrag festgehalten. Der vereinbarte Kaufpreis ist ebenfalls ein ganz wichtiger Vertragsbestandteil.

In einem Kaufvertrag ist der Punkt der Gewährleistung bzw. Sachmängelhaftung auch so wichtig, dass man sich damit auseinandersetzen muss. Wenn beide Vertragsparteien Privatleute sind, dann entfällt dieser Punkt. Ein selbstständiger Unternehmer kann natürlich auch als Privatmensch handeln. Sollte es sich jedoch um den privaten Verkauf eines Geschäftswagens handeln, dann muss dieser im Rahmen der Sachmängelhaftung eine bestimmte Gewährleistung geben.